Kategorie: Pressemitteilung (Seite 2 von 6)

Führungswechsel bei SPD Dresden-Plauen – Thomas Böttcher ist neuer Vorsitzender

(Dresden / Plauen) Die Sozialdemokraten aus Dresden-Plauen wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung am Montag, 07. März 2016, einen neuen Vorstand. Der Geschäftsführer eines mittelständigen Unternehmen Thomas Böttcher löst den bisherigen Vorsitzenden Erik Zimmermann ab. Die stellvertretenden Vorsitzenden sind die studierte Erziehungs- und Politikwissenschaftlerin Nicole Koitzsch und der gelernte Maurer Christopher Jakoby. Der Betriebswirt Michael Ehrhardt wird weiterhin als Schatzmeister fungieren und die Chemikerin Karin Gründig ist neue Schriftführerin des Ortsvereins. Komplettiert wird der Vorstand durch Nathalie Schmidt (Studentin) und Erik Zimmermann(Historiker).

Der neu gewählte Vorsitzende Thomas Böttcher sagte zur Vorstandswahl: „Einen der größten und aktivsten Dresdner SPD-Ortsvereine zu führen ist eine große Verantwortung, die ich gern übernehme und mit dem Vorstandsteam meistern werde. Wir werden das Zusammenleben im Dresdner Süden weiter engagiert mitgestalten. Ganz aktuell gilt es, die Idee der Willkommenskultur und der Teilhabe für Menschen mit Migrationshintergrund in die Tat umzusetzen und die Integration zu gestalten. Wir setzen uns weiter dafür ein, dass die Bürgerinnen und Bürger viel mehr an administrativen und planerischen Prozessen beteiligt werden. Unsere Angebote öffentlicher Veranstaltungen zu aktuellen Themen wollen wir ausbauen und die gute Netzwerkarbeit mit Plauener Vereinen, Initiativen und der Wirtschaft fortführen.“

Führungswechsel bei SPD Dresden-Plauen – Ortsbeirat Erik Zimmer ist neuer Vorsitzender

Die Sozialdemokraten aus Dresden-Plauen wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung am Montag, 26. Januar, einen neuen Vorstand. Der Historiker Erik Zimmermann, der für die SPD im Ortsbeirat Plauen sitzt, löst den bisherigen Vorsitzenden, Albrecht Pallas (MdL) ab. Pallas hatte nicht mehr für den Vorstand kandidiert.

Stellvertretende Vorsitzende sind die Hausfrau Nicole Koitzsch, und der gelernte Maurer Christopher Jakoby. Der Betriebswirt Michael Ehrhardt wird künftig als Schatzmeister fungieren, die Studentin Maike Andrews als Schriftführerin. Neu im Vorstand sind als Beisitzende die Chemikerin Karin Gründig und der Unternehmer Thomas Böttcher.

Der neu gewählte Vorsitzende Zimmermann sagte zur Vorstandswahl: „Einen der größten und aktivsten Dresdner SPD-Ortsvereine zu führen ist eine große Verantwortung, die ich gern übernehme. Wir werden das Zusammenleben im Dresdner Süden weiter engagiert mitgestalten. Ganz aktuell gilt es, die Idee der Willkommenskultur und der Teilhabe für Menschen mit Migrationshintergrund in die Tat umzusetzen. Wir setzen uns weiter dafür ein, dass die Bürgerinnen und Bürger viel mehr an administrativen und planerischen Prozessen beteiligt werden. Unsere Angebote öffentlicher Veranstaltungen zu aktuellen Themen wollen wir ausbauen und die gute Netzwerkarbeit mit Plauener Vereinen, Initiativen und der Wirtschaft fortführen.“ So Zimmermann weiter. „Für die Oberbürgermeisterwahl unterstützen wir entschlossen und voller Zuversicht die Kandidatin der Wählerinitiative „Gemeinsam für Dresden“, Dr. Eva Maria Stange.“ betonte Zimmermann abschließend.

Vorbereitung zum Mitgliederentscheid: SPD Dresden-Plauen lädt zur Diskussion dres Koalitionsvertrags ein

Am 04.11.2014 diskutiert der SPD-Ortsverein Dresden-Plauen, ab 20.00 Uhr im Gasthof Coschütz, Kleinnaundorfer Str. 1, den Koalitionsvertrag von CDU und SPD. Im Rahmen des SPD-Mitgliedervotums sind die Angehörigen des Ortsvereins, wie auch interessierte Gäste eingeladen, über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen ins Gespräch zu kommen.

Der neugewählte Landtagsabgeordnete Albrecht Pallas wird den Vertragsentwurf vorstellen und danach Rede und Antwort stehen. Dieser hatte für die SPD in der Arbeitsgruppe ‚Inneres, Verwaltung und Justiz’ den Vertrag mit verhandelt.

Der Koalitionsvertrag „Sachsens Zukunft gestalten“ wurde am 23.10.2014 von den  Parteivorsitzenden Stanislaw Tillich (CDU) und Martin Dulig (SPD) vorgestellt und liegt nun der SPD-Basis zur Abstimmung vor. Dabei sind die etwa 4300 Genossinnen und Genossen bis zum 06.11.2014 aufgefordert, per Briefwahl der Parteiführung ihre Zustimmung oder Ablehnung mitzuteilen. Am 09.11.2014 wird dann das für die Parteiführung verbindliche Ergebnis bekannt gegeben.

Den Koalitionsvertrag und Informationen finden Sie hier: http://www.spd-sachsen.de/koasax/

Stadt bittet um Spenden für die Teichanlage im Fichtepark

Pressemitteilung der Stadt Dresden vom 26.09.2014

Die marode Teichanlage im Fichtepark bedarf einer dringenden und grundhaften Sanierung. Erst dann kann die denkmalgeschützte Anlage wieder sprudeln. Das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft informiert gemeinsam mit der Initiative Plauen e. V. am Mittwoch, 1. Oktober, 19 Uhr, im Ratssaal des Ortsamtes Plauen über den Sanierungsbedarf und den Sachstand der Planung.

Da die Landeshauptstadt Dresden die Kosten für die Sanierungsleistungen nicht alleine aufbringen kann, wirbt sie um Unterstützung aus der Bürgerschaft und der Wirtschaft.

Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer zum Spendenaufruf Fichtepark auf der Internetseite der Stadt Dresden (pdf, 4.723 KB)
„Wie bereits in der Vergangenheit bei der Sanierung des Fichteturms und der Parkanlage selbst, appelliere ich an das bürgerschaftliche Engagement und rufe zum Spenden auf“, sagt Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Konto-Nr. 3 120 000 034
BLZ 850 503 00
IBan DE23850503003120000034
BIC OSDDDE81XXX
Verwendungszweck: Fonds Stadtgrün Teichanlage Fichtepark
Wenn Sie eine Anschrift angeben, können Sie von der Kämmerei eine Spendenbescheinigung erhalten.

(Die Pressemitteilung der Stadt Dresden finden Sie auch hier.)

Dresden will’s wissen

Pressemitteilung

Meinungen zum „Kommunalen Handlungskonzept Bildung“ gesucht

Von Freitag, 29. März, bis Mittwoch, 10. April, lädt das Bildungsbüro der Landeshauptstadt Dresden zur Beteiligung am ersten Entwurf des „Kommunalen Handlungskonzeptes Bildung“ ein. Das Handlungskonzept beinhaltet konkrete Maßnahmen und Empfehlungen, wie die Bildungsarbeit in Dresden in den nächsten Jahren gestärkt und verbessert werden kann. Bevor dieses Konzept in den Fachämtern und Ausschüssen behandelt wird, haben die Dresdner Bürgerinnen und Bürger das Wort: Sie erhalten die Möglichkeit, schriftlich, per E-Mail oder mündlich ihre Ideen und Vorschläge als Stellungnahmen zum Handlungskonzept einzubringen und so die Bildungsarbeit in Dresden mitzugestalten.

Das Handlungskonzept ist ab Freitag, 29. März, unter www.bildung.dresden.de zu finden. Die Stellungnahmen können bis zum 10. April an das Bildungsbüro im Geschäftsbereich Soziales, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden oder per E-Mail an bildung@dresden.de gesendet werden.

Am Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, findet eine öffentliche Anhörung im Lichthof des Dresdner Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19 zum vorgelegten Handlungskonzept statt. Diese Veranstaltung bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, ihre fachlich qualifizierten Meinungen und Ideen vor Ort einzubringen.

Die Fragen, die bei der Diskussion des Handlungskonzeptes im Vordergrund stehen, sind:

  •  Was müssen wir in Dresden tun, um den Bildungserfolg auch bei ungünstigerer sozialer Herkunft sicherzustellen? Wie kann das gelingen?
  • Was können wir tun, um das bürgerschaftliche Engagement in Dresden zu stärken und auszubauen? Wie kann diese Entwicklung stärker unterstützt werden?
  • Wenn Sie zehn Jahre voraus denken: In welchen Bereichen sehen Sie weitere große bildungspolitische Herausforderungen? Wie können wir diesen aktiv begegnen?

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung Sachsen (DKJS) und der Bildungsblog-Dresden.de begleiten die Entwicklung des Handlungskonzeptes unter dem Motto „Dresden will‘s wissen“. Auf www.bildungsblog-dresden.de erscheinen ab Donnerstag, 14. März, verschiedene Beiträge, die sich auf das Handlungskonzept beziehen und konkrete Problemfelder thematisieren. Im moderierten Bildungsblog kann zu den Beiträgen und den drei Fragen während der gesamten Konsultationsphase diskutiert werden. Präsentiert wird auch eine Anleitung zum Verfassen einer Stellungnahme.

Grundlage des Handlungskonzeptes ist der 1. Dresdner Bildungsbericht, den die Stadt im September letzten Jahres vorgestellt hat. Auf 364 Seiten fasst der Bericht Zahlen und Fakten zum Thema Bildung zusammen und zeigt die Herausforderungen für die Stadt Dresden auf. Der gesamte Bildungsbericht sowie eine Kurzfassung stehen unter www.bildung.dresden.de

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 SPD Dresden-Plauen

Theme von Anders NorénHoch ↑